Schulsportfest 21.06.2013

Sportfest der Grundschule Neupotz

„Hält es oder hält es nicht, das Wetter?“ Das war die große Frage am Freitag, dem 21.06. an der Grundschule Neupotz. In der Nacht zuvor hatte ein kräftiges Unwetter Neupotz einiges an Windbruch beschert. Dass die Kinder nämlich das halten würden, was sie zuvor in vielen Sportstunden und Probedurchläufen in den einzelnen Disziplinen versprochen hatten, war selbstverständlich.  So begann die Eröffnungsfeier unter grauem Himmel und abgewehten Blättern und Zweigen auf dem Schulhof. Das konnte ja nur besser werden!

Mit feierlicher Musik und olympischem Feuer gingen die Neupotzer Athleten in jahrgangsgemischten Riegen an den Start. In zehn Disziplinen mussten sie ihr Bestes geben. Inzwischen klarte es deutlich auf, die Sonne kam heraus und gab dem Sportfest den richtigen Rahmen (und Temperaturen!).

Der Förderverein unserer Schule richtete unterdessen schon ein tolles Frühstück: Es gab Melonen und Erdbeeren!  Nach ungefähr der Hälfte unseres schweißtreibenden Sportevents konnten sich die jungen Sportler mit dem frischen Obst und Getränken neue Energie in die leeren Batterien tanken! Vielen Dank, Frau Akartuna! Vielen Dank, Frau Werling! Das war toll!

Und dann ging es wieder an den Start. Schnell wurden die letzten geforderten Disziplinen bestritten. Und wer hatte nun gewonnen? Während die Kampfrichter sich zurückzogen, um den Wetkkampf auszuwerten, gab es auf der Gemeindewiese Wasserspiele für alle.

Dann war es soweit: Waren es die Tiger, waren es die Löwen oder gar die Adler? Auf dem dritten Platz landeten die Haie! Ja sowas, die Haie! Und dann gab es etwas, was es noch nie in der Geschichte des Sportfests der Grundschule Neupotz gegeben hatte: zwei gleichstarke Riegen, die Pinguine und die Pferde mussten den ersten und zweiten Platz unter sich ausmachen und durch einen Staffellauf entscheiden!

Die Pferde gewannen mit einem hauchdünnen Vorsprung und wurden so die Sieger des Sportfests der Grundschule Neupotz im Jahr 2013! Die Pferde sind:

Wehefritz Julia, Krause Jonas , Lenk Raffael , Felz Leonie, Thiele Monique, Gadinger Maxim

Die Organisatoren danken dem Förderverein und den vielen Eltern, die halfen die Stationen vorzubereiten und während des Wettkampfs zu betreuen. Natürlich auch Klaus Werling, dessen Fotos sie hier betrachten können:

[nggallery id=35]